Viele hungrige Mäuler wollen jeden Tag versorgt sein, da gibt's viel zu tun!

Unser Bauernhof ist auf Milchwirtschaft spezialisiert und Heimat von etwa einem Dutzend Milchkühen und Jungrindern. Rund ums Haus werden etwa 6 Hektar Wiesen bewirtschaftet. Beim Melken, Ausmisten und Füttern der Kühe und Kälber lernen Sie den bäuerlichen Alltag kennen. Für die Kinder gibt es einen Minizoo mit Ziege "Lisl", Schaf "Kiki", Meerschweinchen und mehreren Hasen.

Eine Schar gackernde Hühner sorgt für Ihre Frühstückseier. Wußten Sie eigentlich, dass unsere Hühner ihre Eier in Baumstämme legen? Die Katzen liegen faul in der Sonne und ärgern gerne mal unseren treuen Hofhund Nico.

Im Stall

Unser Bauernhof ist ein Milchviehbetrieb. Im Stall stehen im Schnitt 10 – 12 Melkkühe der Rassen Braunvieh und Jersey sowie Jungrinder und Kälber. Das Jungvieh darf ab Ende Mai auf die Alm und kommt erst um Allerheiligen wieder in den Stall. Die Kühe werden zwei Mal täglich gemolken und gefüttert, um 6.00 Uhr morgens und um 6.00 Uhr abends.

Zur Melkzeit dürfen Sie uns gerne in den Stall begleiten und wer möchte kann natürlich mit anpacken.

Die Abendmilch wird gekühlt und zusammen mit der Morgenmilch zur Sammelstelle gebracht. Um 7.45 kommt der Milchlaster und bringt die Milch zum Milchhof „BRIMI“ in Brixen. Dort wird sie zu Mozzarella, Ricotta, Butter und anderen leckeren Produkten weiterverarbeitet.

Die Katze beim Milchtrinken

Die Heuernte

Wenn Sie die Heuernte miterleben möchten, dürfen Sie uns gerne auf die Felder begleiten. Unsere Wiesen werden 3 Mal im Jahr gemäht; Anfang Juni, Ende Juli und Anfang September.

Hofführung

Am Tag Ihrer Anreise - oder wenn Sie möchten auch an einem anderen Tag - führen wir Sie durch unseren Bauernhof und zeigen Ihnen wie so ein Bergbauernhof funktioniert. Dabei besuchen wir auch den Spielplatz, den Aufenthaltsraum und die Tiere.
Die Hofführung dauert etwa eine Stunde.